A S C  Pfingsttörn  

19. – 21. Mai 2018

Wallhausen und Ludwigshafen  

Pfingsttörn, der dreitägige Ausflug des Altnauer Segel- und Motorbootclub begann dieses Jahr am Samstag um 11 h mit der Steuermannsbesprechung in der Krone in Altnau.

Durch den Organisator des diesjährigen Ausfluges, Hansruedi Geiser, wurden die Einzelheiten des gut organisierten Ausfluges vermittelt der uns bis ans Ende des Bodensee nach Ludwigshafen führen wird. Unser Präsident, Georg Görner begrüsste die teilnehmenden Mitglieder und wünscht allen einen tollen Ausflug.

Um halb Zwölf legen 6 Segelboote vom Steg ab in Richtung Westen. Kaum ist der Flautenschieber aus steht auch das Schiff um den Motor herum still auf dem See. Still deshalb weil der Wind der in die Segel blasen sollte wo ganz anders wehte als da wo wir waren. Erst nach einer guten Stunde kam ein laues Lüftchen auf, welches uns dann Richtung Wallhausen schob, das Ziel unserer ersten Etappe.

Kaum sind alle Boote in Wallhausen angekommen frischt auch der Wind auf... Noch während dem Festmachen begrüsst uns ein Gewitter mit geöffneten Schleusen und heftigem Niederschlag.

Nach dem das Gewitter samt Regen weiter gezogen war fand ein kleiner Empfang mit Prosecco und einem Häppchen „Vitello Tonnato“ im Hafen von Wallhausen statt. Bei solchen Gelegenheiten werden immer wieder alte und neue Bekanntschaften mit den dort ansässigen Vereinen gepflegt.

Soweit so gut. Alles toll organisiert, keiner verdursten oder verhungern wird. Und wer hat den Wind bestellt? Da helfen keine modernen Kommunikationsmittel, weder Whatsapp noch Emails.

Ja, da kommt er dann wieder. Seit vielen Jahrhunderten so ein bisschen Aberglaube an Petrus und Neptun. Oder gibt es sie doch? Seemannsgeschichten welche besagen, dass ein kleiner Schluck nach dem Anstossen dem Neptun geopfert wird, das bringt Glück in der Seefahrt. Ein bisschen Wahrheit liegt wohl in jeder Geschichte.

Am zweiten Tag wurde dann nach dem anfänglich schon üblich schwachen Wind nach Ludwigshafen gesegelt. Auch dort ein sehr freundschaftlicher Empfang durch den Hafenmeister mit einem „Anlegebier“. Das darauffolgende Abendessen im Restaurant blauer Affe war die Krönung des Tages mit hervorragender Küche und bester Gastronomie.  So fanden edle Weine, frisch gezapftes Bier und hervorragendes Essen den Weg zu unseren Gaumen.

Leider kam der letzte Tag des Ausfluges wieder viel zu früh. So hiess es dann einen etwas längeren Heimweg mit wieder einmal etwas weniger Wind, anzutreten. Ab Ueberlingen bis zur Fährlinie Meersburg-Konstanz war dann Windstille, sodass die Flautenschieber wieder zum Einsatz kamen. Dafür wurden dann alle nochmals mit einer schönen Brise ab Meersburg belohnt, sodass unter Segel bis nach Altnau zurück gesegelt wurde.

Ein toller Ausflug mit guter Stimmung und gelebter Kameradschaft findet seinen Abschluss bei frühsommerlichem Wetter in unserem Heimathafen in Altnau.         UR

Pfingsttörn 2018

Pfingsttörn 2018

(18 Bilder)